Farbpsychologie in Werbung und Marketing

Jeder erfolgsorientierte Unternehmer sollte sich mit der Farbenlehre auseinandersetzen. Beim Corporate Design ist die Wahl der passenden Farben ein Faktor, der maßgeblich zum Erfolg einer Marke beiträgt. Logos, Produktverpackungen, Webseiten, Werbeprospekte oder Präsentationen: Alle brauchen Farbe oder zumindest den Kontrast von Schwarz und Weiß.

Selbst wenn Sie die Entwicklung Ihrer Corporate Identity in die Hände eines Profis delegieren macht es Sinn, die Grundlagen der Farbpsychologie zu verstehen – allein schon, um kompetent zwischen verschiedenen Entwürfen zu entscheiden. Das gilt umso mehr, wenn Sie Ihr Corporate Design selbst entwickeln möchten.

Warum sind Farben in der Werbung so wichtig?

Sie sind in Urlaub: in einem Land, dessen Sprache Sie nicht sprechen. Sie stehen vor dem Kühlregal und möchten Käse kaufen. Da gibt es durchsichtige Verpackungen mit bunten Motiven, weiße Verpackungen mit blauer Schrift und Verpackungen in einer Kombination von Schwarz und Gelb. Die Schrift können Sie nicht lesen. Welchen Käse würden Sie wählen?
 
Wetten, dass Sie sich nicht für den schwarz-gelb verpackten Käse entscheiden würden? In der Natur signalisiert die Kombination von Schwarz und Gelb Gefahr. Wespen, Spinnen und andere giftige Insekten haben eine schwarz-gelbe Zeichnung. Sie zeigen damit ihren Fressfeinden, dass sie sich wehren können. Auch der Mensch trägt dieses uralte biologische Wissen in sich: Schwarz-Gelb bedeutet Gefahr. Beim Design von Verkehrsschildern oder Gefahrenhinweisen werden diese Erkenntnisse aus der Farbpsychologie bewusst eingesetzt.
 
Natürlich verbinden wir auch mit anderen Farben und Farbkombinationen bestimmte Botschaften – völlig unbewusst. Im Laufe der Evolution haben wir gelernt, verschiedenen Farben und deren Kombinationen bestimmte Werte zuzuordnen. Außer diesen archaischen Grundlagen spielen auch kulturelle Einflüsse eine Rolle in der Farbenlehre. Vor etwa 150 Jahren entstand beispielsweise durch eine Änderung in der Kleiderordnung bei Hochzeiten das „jungfräuliche Weiß“. Vor Änderung des Dress-Codes für Bräute trugen deutsche Frauen bei ihrer Hochzeit Schwarz. Heute verbindet fast jeder ein strahlendes Weiß mit Unschuld und Reinheit.

Wichtige Faktoren zur Auswahl der Farben Ihres Designs

Schon einmal vom 80-Millionen-Dollar-Blau gehört? Laut Blog Microsoft PriO erwartet Microsoft zusätzliche Einnahmen von 80 bis 90 Millionen Dollar aus Anzeigenverkäufen, weil das Unternehmen die optimale Farbe für die Links der Suchmaschine Bing gefunden hat. Microsoft hatte deshalb vor einiger Zeit eine Studie in Auftrag gegeben. Dabei stellte sich heraus, dass Nutzer bevorzugt auf Links in einem dunklen Königsblau klickten: den Farbton #0044CC.
 
Auch andere Giganten wie Google beschäftigen sich mit Farbpsychologie. Warum also nicht selbst dieses kostenlose Marketing-Tool verwenden? Wir zeigen Ihnen hier, wofür die verschiedenen Farben stehen und was Sie sonst noch brauchen, um dieses Wissen einzusetzen. Das Wichtigste ist, Ihre Zielgruppe zu definieren und sie mit den passenden Farben anzusprechen. 80 bis 90 % aller Kaufentscheidungen werden intuitiv getroffen – auch wenn der Käufer glaubt, überlegt zu handeln.
 
Außer der Zielgruppe spielt Ihre Markenpersönlichkeit eine wichtige Rolle für den Erfolg eines Projekts. Im Mode- und Kosmetikbereich wird sie oft durch bekannte Stars oder Influencer im passenden farblichen Umfeld repräsentiert. Ohne menschlichen Repräsentanten steht und fällt eine Marke mit ihrem Corporate Design. Wenn Sie Ihrer Marktpräsenz durch entsprechende Farbkombinationen und spannendes Design eine attraktive Identität verleihen, wird Ihre Zielgruppe darauf anspringen.

Bedeutung von Farben im Marketing

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass viele bekannte Geldinstitute beim Webdesign oder im Logo die Farbe Blau benutzen? In unserem Kulturkreis wird Dunkelblau mit Sicherheit und Stabilität assoziiert. Noch dazu ist Blau die Lieblingsfarbe vieler Menschen rund um den Globus. Gehören Sie auch zu den 33 % der Menschheit, die Blau favorisieren? In der Werbung hat jede Farbe ihr kleines Geheimnis. Hier finden Sie ausführliche Informationen zur Wirkung der einzelnen Farben im Marketing:

Farbwirkung von Rot

Mit roten Gestaltungselementen sprechen Sie impulsive Zielgruppen an. Rot sticht aus den meisten Designs heraus und fordert die Aufmerksamkeit des Betrachters. Rot steht für Leidenschaft, Liebe, Wärme und Elan – aber auch für Aggressivität. Gezielt eingesetzt können negative Assoziationen bestimmte Werbebotschaften manchmal besser transportieren als positive. Beispielsweise beim Design von Energy-Drinks: Das Outfit der Getränkedosen wirkt oft extrem aggressiv. Aggressivität wird nämlich mit Energie assoziiert.

Farbwirkung von Orange

Auch Orange wirkt motivierend auf spontane Zielgruppen. Frisch, lebensbejahend und verspielt ist Orange eine Farbe, die beim Betrachter ausschließlich positive Gefühle weckt. Viele Supermärkte und Fastfood-Ketten setzen bei ihren Designs auf die Gute-Laune-Farbe Orange. Sie wird auch mit günstigen Preisen assoziiert. Noch dazu stimuliert die Farbe Orange den Appetit: Deshalb finden Sie häufig orangefarbene Design-Elemente auf Lebensmittelverpackungen.

Farbwirkung von Gelb

Mit Gelb assoziieren wir die Sonne, Wärme und Fröhlichkeit. Gelb wirkt sogar kurzfristig als Stimmungsaufheller. Leuchtende Gelbtöne finden Sie häufig in der Werbung für Lebensmittel und Spielzeug – oder bei Produkten, die verspielt wirken sollen. Im Design für Services und Produkte, die mit Kindern zu tun haben, wird oft ein zartes Gelb verwendet. Gold- oder dunkle Gelbtöne sorgen dagegen für einen Vintage-Look und transportieren das Gefühl von Beständigkeit.

Farbwirkung von Blau

Auf die Psyche wirkt Blau beruhigend und entspannend. Früher wurde das von Grün behauptet – aber wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Blau die beste Farbe zum Relaxen ist. Besonders Hellblau: Die sommerliche Farbe von Himmel und Meer vermittelt uns den Eindruck von Weite und Offenheit. Leuchtendes Blau wirkt erfrischend und erweckt den Eindruck von Energie. Dunkles Blau wird hingegen eher mit Zuverlässigkeit und Stärke assoziiert.

Farbwirkung von Lila/Violett

Violett entsteht aus einer Mischung der Primärfarben Rot und Blau. Die Farbe des Veilchens (französisch: violette) ist genau das Richtige für Individualisten, Kreative, Romantiker und Mystiker. In Kombination mit Schwarz steht sie oft für Exklusivität und Reichtum. Dunkles Violett wird häufig im Luxus-Branding verwendet. In den Designs für Beauty-Marken finden Sie oft Gestaltungselemente in Lavendel-Farbtönen oder in hellem Lila. Auf mystischen oder romantischen Webseiten treffen Sie besonders häufig auf Farbharmonien zwischen erdigem Grün, Violett und Schwarz.

Farbwirkung von Grün

Blau mag gut zum Entspannen sein, aber Grün senkt den Blutdruck und lässt das Herz langsamer schlagen. Hellgrüne Wiesen und ein dunkelgrüner Wald – Symbole für Fruchtbarkeit, Wachstum, Ruhe und Harmonie. Die Farbe Grün hat vielseitige Eigenschaften: Dunkelgrün steht für Stabilität und Reichtum. Leuchtendes Grün wird hingegen mit Energie assoziiert. Bei natürlichen Produkten werden besonders gern olivgrüne Designelemente verwendet. Farbharmonien von leuchtendem Grün oder Türkis und Blau werden wiederum häufig für innovative Konzepte eingesetzt. Grün ist beinahe ein Alleskönner.

Farbwirkung von Schwarz

Schwarz ist eine neutrale Farbe. In Wirklichkeit ist es gar keine Farbe, sondern das Nicht-Vorhandensein von Licht. Schwarz erinnert uns unter anderem an Tod, an Angst und Okkultismus. Schwarz steht aber auch oft genug für Eleganz, Sexualität, Wohlstand, Kraft, Mode und Magie. Ganz wie Rot wird Schwarz häufig zur Werbung mit negativen Assoziationen eingesetzt. Im Webdesign soll die Farbe Schwarz Exzentrik, Mystik oder Exklusivität suggerieren. Wenn Sie Schwarz mit Goldtönen kombinieren, erwecken Sie den Eindruck von besonders hoher Qualität.

Farbwirkung von Grau

Distinguiertes Grau ist weder eine Farbe noch ein Statement. Es dümpelt zwischen Schwarz und Weiß dahin und steht für Anpassung, Professionalität, Erfahrung oder Formalität. Das kleine Schwarze kann sexy sein. Die graue Maus wird einfach übersehen. Sie steht zumeist im Hintergrund – und genau das tut die Farbe Grau in zahlreichen Corporate Designs. Was wären Stars ohne Publikum? Vor einem grauen Hintergrund heben sich die farblichen Signale Ihres Unternehmens besonders stark ab.

Farbwirkung von Weiß

Sauberkeit, Gesundheit und Unschuld werden traditionell durch die Farbe Weiß repräsentiert. Aber nicht nur das: Eine minimalistische Kreation aus verschiedenen Weiß-Schattierungen wirkt auf den Betrachter intellektuell, innovativ oder exklusiv. Weiß gehört zu den neutralen Farben – beinhaltet aber sämtliche Farbspektren unserer Welt. Aus diesem Grund lässt es sich mit jeder anderen Farbe kombinieren, ohne dass die Farbharmonie gestört würde.

Farbwirkung von Braun

Wenn Sie einem Kleinkind Behälter mit verschiedenen Primärfarben geben, wird es sie solange miteinander vermischen, bis verschiedene Brauntöne entstehen. Dann wird das Spiel uninteressant. In Deutschland ist die Farbe Braun aufgrund historischer Ereignisse oft negativ besetzt. Trotzdem sind braune Designelemente für bestimmte Werbebotschaften besonders geeignet. Sie vermitteln ein Gefühl von Erdverbundenheit, Verlässlichkeit und Geborgenheit. Braun steht für Männlichkeit und natürliche Qualitäten. Für natürliche Produkte oder einen Vintage-Look bieten sich Farbkombinationen mit Braun geradezu an.

Schnelle Fakten zur Farbenlehre

Sie möchten schnell nachschauen, welche Bedeutung eine bestimmte Farbe hat? Hier haben wir Ihnen eine Liste der wichtigsten Farben zusammengestellt.
 
• Weiß: Reinheit, Gesundheit 
• Schwarz: Eleganz, Extravaganz, Kraft 
• Grau: Neutralität, Gediegenheit, gezügelte Energie 
• Braun: Erdverbundenheit, Solidität, Männlichkeit 
• Rot: Aufmerksamkeit, Elan, Leidenschaft 
• Rosa: Unschuld, Weiblichkeit, Jugend 
• Violett: Adel, Extravaganz, Spiritualität, Kreativität 
• Orange: Vitalität, Frohsinn, Verspieltheit 
• Gelb: Optimismus, Lebensfreude, (mit Schwarz) Warnung 
• Marineblau: Sicherheit, Professionalität 
• Hellblau: Offenheit, Weite, Vertrauen 
• Grün: Wachstum, Ruhe, Stabilität

Welche Farben eignen sich für Ihr Unternehmen?

Sie sind sich nicht sicher, welche Farben Sie für Ihre Corporate Identity einsetzen sollen? Die Angebote in unserem Shop decken Ihren Bedarf nicht ab? Schicken Sie uns einfach gleich eine Anfrage – wir finden gemeinsam die passende Lösung.

Das Gesuchte hier nicht gefunden?

Dann gehen sie doch Direkt zu den Sonderanfragen oder rufen Sie doch bei unserem Kundenservice an.

Sonderanfragen

Einfach bezahlen

PayPal Vorauskasse

Versand